Die Besten Und Interessantesten Aus Der Ganzen Welt

25 Fantastische Fakten über Wasserbären, die dich umhauen werden

Wasserbären sind einige der härtesten Mikroorganismen auf dem Planeten. Wie wir bald feststellen werden, braucht es viel, um sie zu zerstören. Auch als Tardigrad und Moos Ferkel, Wissenschaftler lernen immer mehr und mehr über sie jeden Tag, und es könnte große Dinge in der Zukunft bedeuten. Ein besseres Verständnis der Widerstandsfähigkeit der Wasserbären und der Supermächte könnte den Wissenschaftlern helfen, neue Technologien zu entwickeln. Bereit, mit diesen tubby und entzückenden kleinen Kreaturen schwimmen zu gehen? Hier sind 25 tolle Fakten über Wasserbären, die deinen Geist umhauen werden.

25

Sie sind winzig. Sie reichen in der Größe von .002 bis .05 Zoll, aber nicht viel größer als .04 Zoll.

Quelle: https://www.livescience.com/57985-tardigrade-facts.html
24

Sie haben 8 Beine mit je 4 bis 8 Krallen und wurden ursprünglich "kleiner Wasserbär" genannt.

Quelle: https://steemit.com/steemstem/@katerinaramm/let-s-meet-tardigrate-the-survivor-amazing-creatures-of-the-deep-series
23

Sie sind schon lange da ... 600 Millionen Jahre, um genau zu sein. Das macht sie deutlich älter als die Dinosaurier, die vor 230 Millionen Jahren auftraten.

Quelle: http://mentalfloss.com/article/71380/7-tough-facts-about-tardigrades
22

Nahrung ist nicht gerade eine wichtige Voraussetzung für Wasserbären. Wenn es will, kann es für mehr als ein Jahrzehnt ohne gutes Essen gehen.

Quelle: http://www.businessinsider.com/tardigrade-facts-water-bear-science-outer-space-2017-10
21

Wasserbären können Wasserdruck sechsmal größer als der Meeresboden überleben und können in Alkohol gekocht leben.

Quelle: http://bioweb.uwlax.edu/bio203/s2008/shifflet_bran/WhatElse.htm

20

Sie können praktisch in jeder Umgebung leben. Astronauten haben sie wochenlang ungeschützt im Weltraum freigelassen und sie haben überlebt.

Quelle: http://www.businessinsider.com/tardigrade-facts-water-bear-science-outer-space-2017-10
19

Während sie extreme Umgebungen aushalten können und ziemlich unzerstörbar sind, bevorzugen sie es, in Wasser und feuchten Orten zu leben, wie unter einem Seebett oder auf feuchtem Moos.

Quelle: http://mentalfloss.com/article/71380/7-tough-facts-about-tardigrades
18

Die Wissenschaftler stellten fest, dass Wasserbären Temperaturen von minus 328 Fahrenheit (-200 Celsius) und 300 Fahrenheit (148, 9 Celsius) standhalten können.

Quelle: https://www.livescience.com/57985-tardigrade-facts.html
17

Sie können hohe Strahlungsdosen aushalten. Wissenschaftler haben sie 1000 Mal so stark bestrahlt, wie ein Mensch getötet wird, um schließlich zu sterben.

Quelle: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17178624
16

Die Supermacht, die es ihnen erlaubt, so ziemlich alles zu überstehen, nennt man "Cryptobiose". Sie können ihren Stoffwechsel auf 0, 01 Prozent herunterfahren und praktisch tot spielen, wodurch sie fast unzerstörbar werden.

Quelle: http://mentalfloss.com/article/71380/7-tough-facts-about-tardigrades
15

Einige haben theoretisiert, dass sie nicht von der Erde kommen könnten. In einem Prozess rufen Panspermie, extraterrestrische Organismen kommen hier auf einem Kometen. Da Bärtierchen extremen Umgebungen standhalten können, macht es Sinn, dass sie von irgendwo anders hierher gekommen sein könnten.

Quelle: https://www.space.com/5843-legged-space-survivor-panspermia-life.html
14

Wegen ihrer Fähigkeit, hoher Strahlung standzuhalten, haben Wissenschaftler begonnen, ihr schützendes Protein zu verwenden, um Menschen vor Strahlung zu schützen.

Quelle: https://www.nature.com/articles/ncomms12808
13

Bärtierchen sind nicht alle gleich. Wissenschaftler haben über 1.000 verschiedene Arten untersucht und glauben, dass es zehnmal so viele geben könnte.

Quelle: http://www.tardigrada.net/newsletter/tardigrades.htm
12

Wissenschaftler glauben, dass Tardigraden es überleben und weitermachen würden, wenn ein katastrophales Ereignis auf der Erde passieren würde.

Quelle: https://www.sportdiver.com/tardigrade-facts-about-nearly-instructible-water-bear#page-3
11

Tardigraden bilden eine Form, die "tun" genannt wird, nachdem sie aus dem Wasser entfernt und getrocknet wurden. In dieser Pillenform geben sie Frostschutzmittel und Trehalose frei, um ihre Körper zu schützen. Wissenschaftler haben versucht, den Prozess zu kopieren, um andere empfindliche Gewebe wie Sperma und Eier zu schützen.

Quelle: https://www.vox.com/science-and-health/2018/2/8/16991280/tardigrade-facts-waterbear-explained
10

Während die meisten Wasserbären sich auf den Zellen von Planeten ernähren, sind einige der Arten Raubtiere.

Quelle: https://www.britannica.com/animal/tardigrade
9

Obwohl klein, sind sie ziemlich gefährlich und tödlich für ihre Größe. Sie haben scharfe, dolchartige Zähne, mit denen sie ihre Beute angreifen.

Quelle: https://www.hexapolis.com/2016/01/06/7-facts-you-should-know-about-the-tardigrade-natures-super-animal/
8

Eine im Jahr 2016 im Journal of Zoological Systems and Evolutionary Research veröffentlichte Studie beschreibt die Paarungsgewohnheiten des Wasserbären. Sie haben entdeckt, dass sie eine Stunde lang Sex haben.

Quelle: https://www.vox.com/science-and-health/2018/2/8/16991280/tardigrade-facts-waterbear-explained
7

Einige Arten von Wasserbären brauchen keinen Geschlechtsverkehr mit Männchen, um sich fortzupflanzen. In einem Prozess namens Parthenogenesis kann sie ihre DNA-Informationen direkt in eines ihrer Eier absondern.

Quelle: https://www.livescience.com/61148-baby-tardigrade-development.html
6

Wir wissen schon lange von Wasserbären. Sie wurden erstmals im Jahr 1773 von dem deutschen Pfarrer Johann August Ephraim Goeze entdeckt.

Quelle: https://www.livescience.com/57985-tardigrade-facts.html
5

Sie können sich nicht nur vor starker Strahlung schützen, sondern auch ihre beschädigte DNA reparieren.

Quelle: http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0064793
4

Aufgrund ihrer Widerstandsfähigkeit sind Wasserbären bekannt, die völlig neue Ökosysteme schaffen. Zum Beispiel, nachdem ein Vulkan ausbricht und die Lava die Umgebung zerstört, werden Wasserbären das tote Gebiet besiedeln und sich von Mikroben ernähren.

Quelle: https://www.vox.com/science-and-health/2018/2/8/16991280/tardigrade-facts-waterbear-explained
3

Bärtierchen haben bei der Geburt adulte Zellen. Ihre Zellen teilen sich nicht, sondern wachsen in der Größe.

Quelle: http://factslegend.org/20-interessante-tardigrade-facts/
2

Bärtierchen haben die meisten Fremd-DNA von jedem Tier auf dem Planeten, von denen viele aus Pflanzen, Bakterien und Pilzen stammen. Sie sind in der Lage, diese DNA zu stehlen, um zu überleben.

Quelle: https://www.smithsonianmag.com/science-nature/water-bear-tardigrades-master-dna-thieves-animal-world-180957371/
1

Sie können sich in ein starkes Glas verwandeln, um Dehydration zu bekämpfen. Wissenschaftler glauben, dass das Entsperren dieser Fähigkeit helfen könnte, elektronische Geräte zu verbessern.

Quelle: https://www.hexapolis.com/2016/01/06/7-facts-you-should-know-about-the-tardigrade-natures-super-animal/
Foto: 1. Peter von Bagh, Leere Bärtierchen (Public Domain), 2. Bob Blaylock, TardigradeEggsInShedCuticle, CC BY-SA 4.0, 3. Dmitry Brant, Bärtierchen, CC BY-SA 4.0, 4. NPS.gov (Public Domain), 5. MaxPixel.com (Public Domain), 6. WikipediaCommons.com (Public Domain), 7. Roͬͬ͠͠͡͠͠͠͠͠͠͠͠sͬͬ͠͠͠͠͠͠͠͠͠aͬͬ͠͠͠͠͠͠͠ Menkman, Ein Wasserbär / Bärtierchen durch ein Mikroskop, CC BY 2.0, 8. Peter von Bagh, Ein rennender Tartigrade, CC BY 2, 0, 9. Tommy von Arad, Tardigrada-b, CC BY 2, 0, 10. Willow Gabriel, Goldstein-Labor, Hypsibiusdujardini, CC BY-SA 2.5, 11. Takuma Hashimoto, Daiki D. Horikawa, Yuki Saito, Hirokazu Kuwahara, Hiroko Kozuka -Hata, Tadasu Shin-I, Yohei Minakuchi, Kazuko Ohishi, Ayuko Motoyama, Tomoyuki Aizu, Atsushi Enomoto, Koyuki Kondo, Sae Tanaka, Yuichiro Hara, Shigeyuki Koshikawa, Hiroshi Sagara, Toru Miura, Shin-ichi Yokobori, Kiyoshi Miyagawa, Yutaka Suzuki et al., Tardigrade Nature ncomms12808-f1, CC BY-SA 4.0, 12. WikipediaCommons.com (Gemeinfrei), 13. Fran k Fox, Mikrofoto.de-Baertierchen5, CC BY-SA 3.0 DE, 14. Barksdale Air Force Base (gemeinfrei), 15. Pixabay.com (Public Domain), 16. Bob Goldstein und Vicky Madden, UNC Chapel Hill, Waterbear, CC BY-SA 3.0, 17. Pixabay.com (öffentliche Domäne), 18. PxHere.com (öffentliche Domäne), 19. Pixabay.com (öffentliche Domäne), 20. Pixabay.com (öffentliche Domäne), 21. MaxPixel .com (Public Domain), 22. WikipediaCommons.com (Öffentlicher Bereich), 24. Schokäre E, Warnken U, Hotz-Wagenblatt A, Grohmes MA, Hengherr S, et al. (2012), REM-Aufnahme von Milnesium tardigradum im aktiven Zustand - journal.pone.0045682.g001-2, CC BY 2.5, 25. Frank Fox, Mikrofoto.de-Baertier18, CC BY-SA 3.0 DE
Interessante Artikel