Die Besten Und Interessantesten Aus Der Ganzen Welt

25 atemberaubend schöne Insekten

Magst du Insekten? Ja, wir wissen - wahrscheinlich nicht. Es gibt nicht viele Menschen, die Insekten als ihre Lieblingstiere betrachten, und das können wir verstehen. Es gibt viele fiese Kreaturen innerhalb dieser Klasse von wirbellosen Tieren, einschließlich einiger der am meisten gehassten, gefürchteten und abstoßenden Schädlinge der Welt wie Kakerlaken, Moskitos, Ohrwürmern, Termiten usw. Tatsächlich haben wir diesen armen Kreaturen kürzlich einen ganzen Beitrag gewidmet eine Liste mit diesen 25 am meisten gehassten Insekten, die je bekannt waren. Glücklicherweise ist nicht jede Insektenart so abscheulich und unangenehm anzusehen. Von mehr als einer Million beschriebener Insektenarten gibt es auch viele, die wirklich schön, interessant und sogar süß sind, und genau darum geht es in unserem Beitrag heute. Wie Sie in diesem Beitrag mit 25 der schönsten Insekten der Welt sehen werden, können einige Insekten überraschend schön sein, und wir alle sollten Mutter Natur dafür danken. Von unglaublich farbenfrohen und geformten Heuschrecken, Motten, Schmetterlingen und Käfern bis hin zu der atemberaubend schönen Orchideen-Gottesanbeterin und dem goldenen Birdwing freuen wir uns, Ihnen diese 25 atemberaubend schönen Insekten zu präsentieren.

25

Sonnenuntergang Motte

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: Frank Vassen https://www.flickr.com/photos/[email protected]/13807526503

Endemisch nach Madagaskar, ist die Sonnenuntergangsmotte eine große Tagfliegenmotte, die für ihre auffallend schöne Färbung berühmt ist. Die Falter sind sehr beliebt bei Sammlern und gelten als eine der beeindruckendsten und attraktivsten Insekten auf dem Planeten.

24

Western Horse Lubber Heuschrecke

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: https://en.wikipedia.org/wiki/Taeniopoda_eques#/media/File:Horse_Lubber_Grasshopper_(Taeniopoda_eques).jpg

Die Westernpferdchen-Heuschrecke ist eine große Heuschreckenart, die in der trockenen unteren Sonoran-Lebenszone der südwestlichen USA und Nordmexikos gefunden wird. Die Art ist einzigartig in der Verwendung ihrer schwarzen Färbung zur Wärmeregulierung und zur chemischen Verteidigung. Die aposematische Färbung warnt seine Fressfeinde vor Unpäßlichkeit.

23

Blaues Dasher

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: John Flannery über https://www.flickr.com/photos/drphotomoto/4381944051

In der Regel in den USA und Kanada verbreitet, ist das blaue Dasher eine lebhaft gefärbte Libelle der Skimmer-Familie. Diese schönen Libellen, die von Teichen, Seen, Sümpfen und Mooren gefunden werden, sind wilde Raubtiere, die sich von anderen fliegenden Insekten ernähren.

22

Indische Blume Mantis

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: Arian Suresh über https://www.flickr.com/photos/ansk/26104760311

Die indische Blumenmantis ist auch eine Art Gottesanbeterin, die in Asien beheimatet ist. Männchen werden etwa 38 mm groß und Weibchen sind etwas größer. Diese Mantis ist ein einfaches Haustier mit bis zu 90% Überlebensrate unter Nymphen.

21

Ulysses Schmetterling

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: commons.wikimedia.org

Der Ulysses-Schmetterling ist ein großer, wunderschön gefärbter Schwalbenschwanz-Schmetterling mit einer Spannweite von bis zu 105 mm (4.13 inch). Name nach dem griechischen Helden Odysseus (Odysseus), der Schmetterling ist in Australien am gebräuchlichsten, wo er sogar als ein Emblem für den Tourismus verwendet wird.


20

Glasflügel-Schmetterling

Quelle und Bild: en.wikipedia.org

Hauptsächlich in Mittel- und Südamerika beheimatet, ist der Glasflügel-Schmetterling ein buschfüßiger Schmetterling, der für seine transparenten Flügel berühmt ist, die bis zu 61 mm lang sein können. Das Gewebe zwischen den Adern seiner Flügel sieht aus wie Glas, da ihm die farbigen Schuppen fehlen, die bei anderen Schmetterlingen zu finden sind.

19

Kolibri-Motte

Quelle und Bild: en.wikipedia.org

Bekannt für seine bemerkenswerte Färbung, ist der Kolibri Motte optisch sehr ähnlich einem echten Kolibri. Der verlängerte Saugrüssel der Motte ahmt sogar den Vogelschnabel nach. Der Kolibri-Falkenmotte ist in der nördlichen Alten Welt von Portugal nach Japan verbreitet, ist aber nur in wärmeren Klimazonen beheimatet.

18

Monarch Caterpillar

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: pixabay.org

Der Monarchfalter ist einer der bekanntesten und schönsten Schmetterlinge der Welt, aber in seiner Larvenphase könnte er sogar noch erstaunlicher sein. Die lebhaft gefärbte Raupe durchläuft fünf große, unterschiedliche Wachstumsstadien und mausert sich nach jedem einzelnen.

17

Japanischer Juwel Käfer

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: opencage.info

Der Japanische Juwelenkäfer, im Japanischen "Tamamushi" genannt, ist ein großer japanischer Holzbohrkäfer. Es ist typischerweise in Wäldern oder Wäldern im Sommer unter der starken Sonne und kann zwischen 30 bis 41 mm (1, 2-1, 6 in) Länge wachsen.

Wenn Sie denken, dass dieser Käfer schön ist, warten Sie, bis Sie Nummer 12 sehen!

16

Seidenraupe

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: Nikita über https://www.flickr.com/photos/malfet/14212005759

Die Seidenraupe ist die Larve oder Raupe der domestizierten Seidenspinner. Es ist ein ökonomisch wichtiges Insekt, ein Primärproduzent von Seide. Einheimische Seidenspinner sind als Folge jahrtausendelanger Zucht selektiv auf die Fortpflanzung des Menschen angewiesen.

15

Blumen-Chafer

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: Graham Winterflood über https://www.flickr.com/photos/[email protected]/23329655801

Blumenkäfer sind eine Gruppe von Skarabäen, die Blüten für Pollen und Nektar besuchen oder auf den Blütenblättern stöbern. Es gibt etwa 4000 Arten dieser Käfer, von denen viele noch unbeschrieben sind. Die elektrisch grüne Spezies, die auf dem Bild zu sehen ist, stammt aus Australien.

14

Luzon Pfau Schwalbenschwanz

Quelle und Bild: en.wikipedia.org

Der auf den Philippinen heimische Luzon-Pfau-Schwalbenschwanz ist eine große, farbenprächtige Schmetterlingsart, die 1965 entdeckt wurde. Leider hat sein ansprechendes Aussehen diesen Schmetterling gefährdet, da eine Übersammlung eine große Gefahr für ihn darstellt.

13

Picasso-Wanze

Quelle und Bild: en.wikipedia.org

Auch bekannt als der Zulu Hud-Käfer, kann der Picasso-Käfer eine Länge von etwa 8 mm (0, 31 in) erreichen. Seine Grundfarbe ist grün mit elf ringförmigen Punkten auf dem Elytra. Die Farben und das Design dieser Käfer sind eine Warnung für Raubtiere. Sie geben auch einen schädlichen Geruch ab, wenn sie gestört werden.

12

Goldener Schildkröten-Käfer

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: Katja Schulz über https://www.flickr.com/photos/treegrow/6953961985

Der in Asien beheimatete Goldschildkrötenkäfer ist eine Käferart aus der Familie der Blattkäfer. Der Käfer verzehrt Blätter von Bindegewächsen, Morgenröschen und Süßkartoffeln. Es ist in der Farbe von rötlich-braun mit schwarzen Punkten durch Gold variabel, und es ist oft metallisch, verdienend es den Spitznamen, "der Goldbug."

11

Dryandra Motte Caterpillar

Quelle und Bild: en.wikipedia.org

Die Dryandra-Motte, die in Sträuchern von Western Australia beheimatet ist, ist eine Mottenart, die als einziges Mitglied der Familie Carthaeidae gilt. Die Larve dieser Art ist auf der dorsalen Seite grau und auf der ventralen Seite gelb mit deutlichen, den Augen ähnlichen Markierungen.

10

Luna Motte

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: commons.wikimedia.org

Als eine der größten Motten in den USA hat die Luna Motte eine Flügelspannweite von bis zu 114 mm. Diese limonengrüne Motte wird von Osten der Great Plains nach Nordmexiko und von Saskatchewan nach Osten nach Nova Scotia in Kanada gefunden, aber es gab Sichtungen der Arten so weit südlich wie in Zentralflorida.

9

Orchidee Mantis

Quelle: de.wikipedia.org, Bild: Kars Alfring via flickr.com

Die in den Regenwäldern Südostasiens beheimatete Orchideenmantis zeichnet sich durch brillante Farben und eine Struktur aus, die zur Tarnung fein abgestimmt ist und Teile der Orchideenblüte nachahmt. Die Mantis kann auch ihre Farbe zwischen rosa und braun ändern, je nach Hintergrundfarbe.

8

Laubtrichter

Quelle und Bild: en.wikipedia.org

Blatthopfen sind Pflanzenfresser, die Pflanzensaft aus Gras, Sträuchern oder Bäumen saugen. Sie sind auf der ganzen Welt verbreitet und bilden mit mindestens 20.000 beschriebenen Arten die zweitgrößte Hemipterenfamilie. Die wunderschön gefärbten Arten auf dem Foto sind Eupteryx Aurata.

7

Clipper Schmetterling

Quelle: de.wikipedia.org, Bild: pixabay.com

Der Klipper Schmetterling ist eine Gattung von Schmetterlingen in Südostasien gefunden. Diese Schmetterlinge sind bekannt für ihre beeindruckende Färbung und reich verzierte Muster und sind in Ländern wie Birma, Sri Lanka, den Philippinen, Neuguinea und den Salomonen weit verbreitet.

6

Orchidee Biene

Quelle und Bild: en.wikipedia.org

Die Orchideenbienen, die auch als Euglossinenbienen bekannt sind, sind die einzige Gruppe von Korbbienen, deren nicht-parasitische Mitglieder nicht alle eusoziales Verhalten besitzen. Sie kommen ausschließlich in Süd- oder Mittelamerika vor und zeichnen sich durch eine brillante Metallic-Färbung aus, hauptsächlich grün, gold und blau.

5

Marienkäfer

Quelle und Bild: en.wikipedia.org

Der Marienkäfer (auch Marienkäfer oder Marienkäfer genannt) ist fast überall auf der Welt verbreitet und ist ein kleiner Käfer, der an seinen schwarzen Flecken auf seinen Flügeldecken leicht zu erkennen ist. Die meisten Marienkäfer sind rot, aber sie können auch gelb oder orange sein. Mehr als 6.000 Marienkäferarten wurden entdeckt und beschrieben.

4

Goldener Vogelflügel

Quelle und Bild: en.wikipedia.org

Der goldene Birdwing ist ein großer, bunter Schmetterling der Schwalbenschwanzfamilie. Sie ist in den meisten südostasiatischen Ländern zu finden und gehört mit einer Flügelspannweite von bis zu 16 cm zu den größten Schmetterlingen der Welt.

3

Pflanzenhopper

Quelle: de.wikipedia.org, Bild: pixabay.com

Pflanzenhopfen sind für ihre bemerkenswerte Ähnlichkeit mit Blättern, Stöcken und anderen Eigenschaften ihrer natürlichen Umgebung bekannt. Weltweit werden mehr als 12.500 Pflanzenbunkerarten beschrieben, die von unauffällig bis extrem bunt und bizarr geformt sind.

2

Eulenmotte

Quelle und Bild: en.wikipedia.org

Wissenschaftlich bekannt als Brahmaea Hearseyi, ist die Eulenmotte eine Art der großen Motte, die in einigen Teilen von Birma, China und den Philippinen gefunden wird. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 200 mm zählt die Eulenmotte zu den größten Mottenarten der Welt.

1

Cecropia Nachtfalter Caterpillar

Quelle: en.wikipedia.org, Bild: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cecropia_Moth_Caterpillar_(Hyalophora_cecropia).jpg

Die Cecropia Moth ist Nordamerikas größte heimische Motte. Frauen mit einer Spannweite von 160 mm (6 Zoll) oder mehr wurden dokumentiert. Die Larven dieser Motten werden am häufigsten auf Ahornbäumen gefunden, aber sie können sich auch von Kirschen und Birken ernähren. Sie haben am ganzen Körper ausgeprägte behaarte Tuberkel.